Die betrunkene Prinzessin zieht zu Obdachlosen

Der Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung.

Ich habe ja schon länger keine Handschuhe mehr gezeigt. Das mit dem Fäden vernähen ist nicht wirklich meins, denn da liegen noch ein paar Handschuhe, bei denen ich nur mal die Fäden vernähen müsste.

Nun ja, meine Prioritäten lagen gerade mal beim Nähen. Nun war ich letzte Woche mit einem Hexenschuss ein wenig gehandicapt und mir stand der Sinn nicht nach Nähen. Aber Stricken geht ja fast immer.

ohanschuhe5-2

Da passte es ganz gut, dass in meiner Online-Handarbeitsgruppe gerade zum Sommer-Socken-Kal aufgerufen wurde. Das Muster Betrunkene Prinzessin (zu finden bei Youtube) sollte es werden. Nun ja, nach Socken stand mir nicht der Sinn und so verwurschtelte ich das Muster eben zu Handschuhen.

ohanschuhe5-3

Verarbeitet habe ich drei Reste in Blautönen. Das Muster ließ sich locker flockig leicht runter stricken. Ganz nach meinem Geschmack.

ohanschuhe5-4

Mein Hexenschuss ist zwar besser, aber wirklich fit bin ich noch nicht. Da ich aber dringend mal mehr aus dem Haus muss, habe ich gestern Abend noch die Fäden vernäht und zog damit heute los. Ok Aufgabe war unter Anderem auch bei Tedi Wärmepflaster kaufen.

Auf dem Rückweg habe ich dann meine Handschuhe knipsen wollen. Nur die gewählten Büsche wollten nicht wie ich. Wahlweise waren auch die Handschuhe zu schwer oder der Wind zu stark.

Und der Initiatorin des Kals zuliebe, gibt es auch mal wieder Tragefotos. Mit einem Stück Berliner Mauer!

ohanschuhe5-1

Passenderweise gibt es seit heute auch eine neue Aufgabe für unser Handarbeitsbingo: Struktur. Da passt mein Beitrag dann wunderbar hin.

Ansonsten findet ihr mich diese Woche bei folgenden Linkpartys: Creadienstag (schön das du wieder da bist Anke!), Auf den Nadeln, Stricklust, Liebste Maschen und Froh und Kreativ.

 

Werbeanzeigen