Die ultimativen Einhornsocken

Enthält unbezahlte Werbung!

Ich stehe ja seit Längerem total auf Einhörner. So landeten beim letzten Stoffmarkt in Wiesbaden auch zwei Einhornstoffe in meiner Einkaufstasche. Da demnächst der nächste Stoffmarkt ansteht, ich ein Geschenk für jemand brauchte, die ebenfalls Einhörner ganz toll findet, habe ich die Stoffe nun mal zu Socken verarbeitet.

einhornsocken1

Genäht habe ich wieder nach dem Freebook von Cherry Picking. Ich habe dazu hier dazu mehr geschrieben, inklusive einer kleinen Anleitung.

einhornsocken2

Die Socken waren rasch zugeschnitten und ich habe mich mal wieder für ein faules Bündchen entschieden. So waren die Socken auch relativ schnell fertig.

einhornsocken3

Entstanden sind je Farbe zwei Paare. Ich habe aber jeweils ein Paar verschenkt. Kommentar der ersten Empfängerin war, ob ich wüsste, dass sie Einhörner mag? Klar wusste ich das.

Von dem zweiten verschenkten Paar hat mir die Empfängerin mittlerweile mitgeteilt, wie bequem die Socken sind. Sie hatte gedacht, die würden nie richtig sitzen und ich konnte sie überzeugen.

Eigentlich wollte ich ja heute was ganz anderes zeigen – ich habe am Wochenende nämlich Kaffeebeutel gebügelt. Aber meine Nähmaschine wollte nicht ganz so wie ich. Aber ich werde gleich noch eine Runde mit ihr liebevoll verhandeln.

Mich findet ihr diese Woche beim Creadienstag, Froh und Kreativ, SewLaLa.

Werbeanzeigen