Krümelmonstermuffins

Was für ein Wort, für diese kleinen und niedlichen Leckereien. Krümelmonstermuffins. Angelehnt an das Krümelmonster aus der Sesamstraße. Da werden Kindheitserinnerungen wach.

Ich habe für einen Kindergeburtstag gebacken. Ich habe mir selbst als Vorgabe gemacht, dass ich einen Teil meiner Backzutatensammlung los werde. Ich habe mal wieder viel zu viel Backzutaten für meine Weihnachtsbäckerei gekauft. Und es sollte für Kinder geeignet sein.

Da erinnerte ich mich daran, dass ich vor Jahren schon mal Krümelmonstermuffins gebacken hatte. Und die Idee gefiel mir dann auch und ich legte los. Für die Muffins habe ich mein Rezept für Lebkuchen verwendet. Das Lebkuchengewürz habe ich weg gelassen.

krümmelmonstermuffins1

Dann habe ich Kokosraspeln mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt. Ich hatte tagelang blaue Finger. Ich sollte das nächste Mal wirklich daran denken, Handschuhe anzuziehen. Für dieses Mal kam der Gedanke zu spät.

Als die Muffins ein wenig abgekühlt waren, habe ich Zuckerguss angerührt und den mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt. Damit habe ich die Muffins einzeln bestrichen und dann in die gefärbten Kokosraspeln gedrückt.

Nachdem ich alle Muffins so bearbeitet hatte, habe ich aus Marzipan kleine Kugeln geformt. Für die kleinen, braunen Punkte habe ich Marzipan mit Kakao eingefärbt und kleine Kugeln geformt und auf die Augen gedrückt. Die Augen habe ich dann mit Zuckerguss auf den Muffins befestigt. Zum Schluss habe ich Kekse klein geschnitten und einen Schlitz in die Muffins geschnitten und die Keksstücke rein gesteckt.

krümmelmonstermuffins2

Da ich reichlich von diesen niedlichen Muffins hatte, habe ich ein paar am nächsten Tag meinen Kolleginnen mitgebracht. Ganz stolz packte ich meine Dose aus. Alle fanden sie niedlich. Meine Chefin packte einen aus, machte ein Foto und meinte dann, das Bild habe ich nun als Whats App Bild. Ein größeres Lob kann es nicht geben oder?

Mich findet ihr die Woche beim Creadienstag, Rezepte-Linkparty und Froh und Kreativ.

Werbeanzeigen