Wie ich meinem Schweinehund den Kampf gegen das November-Wetter ansage

Dieser Beitrag enthält Werbung

Momentan versuche ich mich am Nähen von Weihnachtsgeschenken. Wirklich weit gekommen bin ich noch nicht. Und ich befürchte, ich selbst bleibe beim Nähwahn auf der Strecke. Das passiert mir leider immer wieder.

Letzte Woche habe ich angefangen, in meinem Stoffchaos mal wieder ein wenig Ordnung rein zu bringen. Dabei waren unter anderem massig Jerseystoffe, die ich endlich mal vernähen sollte. Ich hatte immerhin schon grob im Kopf, dass daraus langärmlige Shirts werden. Zumindest teilweise.

Immerhin habe ich aber nun mal passende Tütchen gepackt. Also Stoffe, die sich miteinander kombinieren lassen, in ein Tütchen. So habe ich nun unzählige Tütchen, muss aber nicht mehr ewig wühlen, ob ich einen passenden Kombistoff finden kann.

Da ich aber immer noch mit meinen Socken beschäftigt bin, dann eben noch Weihnachtsnähereien begonnen habe, befürchte ich schon, dass die Idee meiner Shirts auf der Strecke bleiben wird.

Nun stieß ich auf den November-Wetter Sew-Along von Küstensocke

logo_sewalong

Auch wenn der Sew-Along schon läuft – lieber spät als nie. Ich werde also diese Woche einsteigen.

Man mag nun sagen, dass sich Langarmshirts nicht wirklich für den November eignen. Ich persönlich bevorzuge den Lagenlook. Ich habe massig einfarbige Langarmshirts mit Rollkragen. Die trage ich, dann ein tolles Langarmshirt drüber und eine Strickjacke. Wenn es richtig kalt ist, kommt noch ein Top drunter. Und wenn es noch kälter ist, trage ich unter der Winterjacke noch eine mollige Fleecejacke. Somit sind Langarmshirts absolut passend.

Nähen werde ich mindestens 3 Stück, habe ich beschlossen. Mindestens eines davon nach dem Schnitt Tulipa. Mit hinterer Passe und langen Armen. Der Rest wird meiner Phantasie entspringen. Die Wahl wird eindeutig auf Jersey fallen, weil ich da noch massig von zur Verfügung habe. Für welche Kombination ich mich entscheiden werde, weiß ich noch nicht. Aber bis zum nächsten Treffen, werde sicherlich auch ich so weit sein.

So lieber Schweinehund: Nichts Socken, nichts Weihnachtsgeschenke – der Jerseyberg muss kleiner werden!

Damit reihe ich mich diese Woche beim Creadienstag ein.

 

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Wie ich meinem Schweinehund den Kampf gegen das November-Wetter ansage

  1. Schön dass du auch dabei bist! Langarmshirts Sind immer super Sachen, die man vor allem im Herbst und im November gut zu vielem kombinieren kann. Ich bin gespannt auf deine Stoffe. :)
    Liebe Grüße,
    Sarah

  2. Pingback: November-Wetter Sew-Along Der Zuschnitt |

  3. Pingback: Türkiser Traum im herbstlichen bunt |

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Mit Absenden deines Kommentars werden Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank gespeichert. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Indem du mir einen Kommentar hinterlässt, erklärst du dich AUTOMATISCH mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden! Dieser Blog ist mit Wordpress erstellt und gehostet . Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Wordpressprodukte.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s