Kalender 2017

Ich gestehe, ich bin hoffnungslos altmodisch. Ich brauche einen Papierkalender zum Mitnehmen. Da lege ich großen Wert drauf. Mittlerweile kaufe ich die in einem Billigladen und nähe mir halt eine schöne Hülle selbst. Für 2016 war das Exemplar auch ohne Hülle ansehnlich, deshalb gab es 2016 keine selbst genähte Hülle.

In diesem Jahr fiel meine Wahl auf einen größeren Taschenkalender. Irgendwie habe ich 2016 unter Platzmangel gelitten.

Der Stoff war relativ schnell ausgewählt. Den Stoff mit den Blumen habe ich vor Jahren auf der Kreativ-Messe gekauft. Ok könnte auch schon länger als 10 Jahre her sein. Als Kontraststoff wählte ich einen Sternenstoff. Ich stehe ja auf Sterne und Türkis ist meine zweite Lieblingsfarbe.

Da bei mir ja nichts ohne Upcycling geht, wurde die Hülle innen mit einem Rest Karostoff gefüttert. Geschlossen wird der Kalender mit einem Hutgummi. Ebenfalls aus meiner Restekiste. Der Gummi sitzt noch ein wenig straff, deshalb bilden sich auf der Vorderseite Falten. Wie ich mich kenne, wird mein Kalender bis zum Jahresende aber immer dicker werden.

kalender3kalender2kalender1

Ich bin jetzt schon ganz verliebt in meinen tollen Kalender!

Ich reihe mich damit beim heutigen RUMS ein und auch zum Upcycling-Januar melde ich mich.