Panty Parade

Da sich meine Stoffberge in Form von alten Shirts irgendwie nicht minimiert, habe ich mal wieder eine Runde Pantys eingelegt. Die kann man ja immer brauchen.

Dieses Mal wollte ich besonders schlau sein und mir einen Schritt sparen und ich habe oben den Bund umgenäht und einen Gummi eingezogen. Sonst sind das ja zwei Schritte, einmal Gummi einnähen und dann umnähen. Das Umstecken dauert allerdings länger als einfach einen Gummi anzunähen. Ich bin also um eine Erfahrung reicher.

Allerdings verwende ich ja sonst für meine Pantys gerne einen breiteren Gummi, weil diese schmalen Gummilitze sich einfach doof annähen lassen. So konnte ich nun mal den Vorrat minimieren. Wobei die Gummilitze zum Großteil noch aus den Beständen meiner Mutter stammen. Schätzungsweise aus den 80er oder 90er Jahren. Und die sind tatsächlich noch super.

Da ich noch massig Shirts aus meiner beruflichen Zeit habe, die alle nur pur weiß sind, habe ich die zum Teil verarbeitet. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich die bald los bin. Die verzogen sich teilweise doof beim Nähen. Flecken habe ich natürlich erst entdeckt, als ich fertig war. Damit die Pantys nicht so langweilig sind, habe ich noch Sterne aus der berühmten Fischhose appliziert.

Passend zu zwei meiner selbst genähten Shirts noch die Pantys. Wobei die Reste nicht wirklich reichten und ich die aneinander nähte und als Kontraststoff noch Jersey von Kissenbezügen hatte. Bei beiden hatte ich mit meiner Nähmaschine zu kämpfen, konnte aber den Fehler nicht finden. Ständig sprang der Faden weitläufig von der Rolle.

pants11pants5

Die restlichen drei Pantys entstanden dann aus Shirts, die nicht mehr passten oder noch nie passten, aber deren Muster mir gefiel. Wobei ich bei dem ersten an sich außen einen lila Zwickel wollte. Nach dem ich aber schon mal getrennt habe, habe ich es schlussendlich so belassen.

pants7pants10pants6

Hier noch mal alle zusammen. Die sehen irgendwie unterschiedlich groß aus. Könnte daran liegen, dass ich die Gummis nur grob abgemessen habe. Vorteil an dem Einziehen der Gummis ist aber eindeutig, ich kann die Weite noch mal regulieren.

pants4

Und ich husche damit mal wieder zum Creadienstag und zum Upcycling-Juli.

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Panty Parade

  1. Sind da an den Beinausschnitten gar keine Gummis drangenäht? Oder sieht man das nur nicht? Aber so ganz ohne – is das dann nicht zu labberig? Wie auch immer: Mir gefallen die sehr.

    Plan B wäre, die Tshirts in schmale Endlosstreifen schneiden und Vorleger draus häkeln.

  2. Grundlage für meine Pantys sind ja an sich die Panty Eve von Pattydoo. Die kommen wirklich ohne Gummi am Beinabschluss aus. Ich habe nur den Schnitt von einer gekauften Unterhose genommen, nähe aber nach der Anleitung der Eve.

    Es ist gewöhnungsbedürftig. Bei manchen Pantys fehlt mir der Beinabschluss nicht. Bei manchen habe ich schon das Gefühl, da fehlt was. Aber sie sitzen an sich gut und rutschen auch nicht in die Poritze (die meisten zumindest nicht*g*). Und sie leiern beim Waschen auch nicht aus.

    Ich habe letztens eine ältere Unterhose mit Gummi getragen. Das war ungewohnt und an der Unterhose schnitt der Gummi dann auch ein – ich bin wohl mittlerweile verwöhnt.

  3. Hallo Alex,

    Toll, dass du mir schon meine Frage beantwortet hast, ich wollte nämlich gerne wissen, woher du den Schnitt hast. 🙂
    Ich bin gerade auch dabei, Stoffreste zu verarbeiten und Kleidung auszusortieren, daher kommt mir so ein Schnittmuster für Unterwäsche gerade recht.

    Liebe Grüße,
    Julia

  4. ohhh ja… diese Wäsche sieht super klasse aus. daran t-shirts dafür zu verarbeiten hätte ich nicht gedacht. aber die sind ja wie gemacht dafür 🙂
    danke fürs teilen ❤
    liebe grüße
    gusta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s