Mit Flecktarn zum Einkaufen

Vor Längerem rettete ich aus einem Altkleidersack einen Kinderpullover als Fleece mit Flecktarnmuster. An sich sammle ich gerade u.a. Fleece, um damit Topflappen zu füttern. Irgendwie erzählte ich im Online-Freundeskreis von diesem Pullover und ich wurde von jemand gefragt, ob ich daraus eine Tastaturabdeckung machen könnte.

Ein zweiter Stoff für die Rückseite fand sich bald. Ein dunkelgrünes Cordhemd. Und so ging ich ans Werk. Ist ja nicht besonders anspruchsvoll, zwei Stück Stoff aufeinander zu nähen. Nur war der Kinderpullover recht klein und ich musste tricksen und hoffe, ich habe die richtige Größe getroffen.

Außenrum habe ich noch eine Runde ZickZack genäht und meine Maschine frisst leider immer noch Stiche. Da aber die Wendeöffnung verschlossen war, habe ich es so gelassen. Auftrennen und neu nähen ändert ja nichts an dem Problem.

Als ich damit fertig war, fiel mir ein, dass der Empfänger mich vor Längerem gefragt hat, ob ich nicht aus Flecktarn ein TaTüTa nähen kann, welches man am Gürtel befestigen kann. Da fiel mir dann auch wieder ein, dass ich noch andere Kleidungsstücke in Flecktarn auf Vorrat hatte und holte diese mal.

Ab und an sollte ich mal den Überblick behalten, gebe ich zu. Das ich nicht nur eine Kinderhose, die zumindest an Flecktarn erinnert, habe, wusste ich ja. Aber das zweite Kleidungsstück war eine Jacke. Da bot es sich regelrecht an, daraus eine Tasche zu nähen.

Ich habe die Vorderseiten mit den Aufsatztaschen so weit es geht wieder verwendet. Dann eben noch den Rücken angesetzt. An sich überlegte ich noch, ob ich noch einen Boden einfügen soll, was aber dann wegen der Taschen nicht geklappt hatte.

An den Vorderseiten habe ich zum Teil auch den Beleg aufgetrennt, was man nun natürlich sieht. Aber es ist eben ein richtiges Upcycling-Projekt. Die Armbündchen haben ich zum Teil am Tragegut eingearbeitet. So könnte man die Länge noch mit den Knöpfen kürzen.

Ich bin ganz stolz auf mein Werk. An das TaTüTa werde ich mich wohl aus dem Rest noch wagen.

Damit bin ich dann heute auch bei creadienstag zu finden und werde mich auch in die Upcycling-Linkparty und Kopfkino einreihen.

Advertisements

2 Gedanken zu „Mit Flecktarn zum Einkaufen

  1. Ich staune nicht schlecht, was du aus der Jacke gemacht hast. Toll finde ich, dass du die Träger zum verstellen hast und dass du die vielen Taschen von der Jacke verwendet hast. Taschen an Taschen kann man nie genug haben 🙂
    Tolle Projekte hast du. Ich verliere auch mehr oder weniger den Überblick über meine Upcycling-Stücke 🙂
    Danke fürs verlinken.
    Liebe Grüße
    Gusta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s