Eulige Maschen-Markierer

Eine Freundin hatte die Tage Geburtstag und da ich wusste, auch sie denkt darüber nach, ob man Maschenmarkierer nicht selber machen kann, schritt ich noch mal zur Tat. Von dieser Freundin bin ich auch auf den Eulen-Trip gekommen und deshalb liebäugelte ich mit Eulen. Wobei ja Füchse die neuen Eulen sein sollen.

Ich habe dieses Mal gleich den Draht selber gebogen. Einmal eben oben in die Eulen rein und auch die Hänger sind selbst gebogen. Die Eulen sind aus Fimo. Wobei die ungebacken irgendwie hübscher aussahen. Finde ich zumindest.

Als ich die Eulen so aufhängte, dachte ich mir so, es wäre ja passend, wenn es eine Art Mäppchen dazu gibt. Da ich mein Häkelzeug eh liegen hatte, versuchte ich mich daran, einfach den Häkelstern zu vergößern. Das kam dabei raus. Hinten habe ich einen dunklen Fleecestoff aufgenäht. Und in den Häkellappen, der Live irgendwie besser aussieht, als auf den Fotos, habe ich die Maschenmarkierer gesteckt.

Eine Postkarte musste auch noch mit dazu. Da die zwei Scherenmäppchen mit den Herzen von letzter Woche für die Kinder des Geburtstagskindes waren, habe ich die Karte aus dem selben blauen Cord und dem Herzenstoff gemacht.

Und ich reihe mich diese Woche nun wieder bei Creadienstag und dem Upcycling-Dienstag ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s