Utensilo-Brotkörbe

Ich möchte gern auf die Aktion Reparieren ist nachhaltig bei winderstandistzweckmaessig hinweisen.

 

Bei mir gibt es weiter Utensilos. Irgendwie war ich nicht wirklich zufrieden und außerdem ich wollte ja das österliche Wachstuch endlich los werden.

Ich habe zwischenzeitlich nun nach einer Anleitung von farbenmix gearbeitet. Irgendwie hatte ich letzte Woche einen Direktlink auf die Seite, den ich nun nicht mehr finde. Der Schnitt ist allerdings kostenlos auf der Seite zu finden. Allerdings mache ich die Wendeöffnung nicht an der Seite, sondern zwischen den beiden Stoffen und kann dann die ganze obere Kante knappkantig abnähen.

Irgendwie komme ich damit besser zurecht, weil dann gerade bei größeren Werken auch die Nähte aufeinander passen. Auf den Bildern sind die zwei roten Utensilos noch nach der anderen Anleitung. Die mit Jeans nach der neuen Anleitung.

Bei meinem letzten, dem großen mit Jeans, mochte meine Nähmaschine mal wieder nicht richtig. Ich werde noch darüber nachdenken, ob ich die obere Naht noch mal auf mache. Falls ich jemals wieder Wachstuch verarbeiten sollte, weiß ich nun, dass Wachstuch lässt sich von oben besser nähen.

Wie man sieht habe ich noch reichlich Jeans und auch noch von diesem braunen Blumenvorhang.

Die große Utensilos sollen als Brötchenkorb dienen. Die nette Spenderin des Wachstuchs hat nämlich eine tolle Terrasse und da gehört für mich ein Brotkorb drauf.

Und da ich sowohl Jeans, wie Gardine und auch so einen roten Stoff vor dem Altkleidersack gerettet habe, reihe ich mich mal wieder beim Upcycling-Dienstag ein.

Und beim Creadienstag bin ich auch zu finden.

 

Werbeanzeigen