Rucksackreparatur

Ich bin kein typischer Handtaschentyp. Meinen Rucksack schleppe ich aber fast überall mit hin. Und den lasse ich auch selten los, was oftmals als liebenswert spleenig angesehen wird. Kann ich mit leben.

Nun nutze ich seit längerem einen schwarzen Bundeswehrrucksack. Irgendwie gaben alle Rucksäcke vorher recht schnell den Geist auf. Was eigentlich kein Wunder ist, da ich alles mögliche damit durch die Gegend trage. Beim letzten Rucksackkauf war ein Kriterium, der Rucksack muss stabil sein und er muss groß genug sein, um da auch meine Einkäufe rein zu bekommen. Am liebsten ist es mir, wenn ich auch mal sechs 1,5 Liter Flaschen da rein bekomme. Farblich sollte er neutral sein. Und all zu teuer sollte ein neuer Rucksack auch nicht sein, wenn man meinen Verschleiß betrachtet.

Damals fiel meine Wahl eben auf einen schwarzen Bundeswehrrucksack. Der ist groß, in der Farbe schwarz eindeutig neutral. Und eigentlich dachte ich mir, den kann ich ja noch aufpeppen. Und außerdem war er günstig.

Die Träger lösten sich recht bald auf und ich hatte einen Träger auch schon mal geflickt. Im Herbst löste sich dann das Polster aus einem Träger. Trotzdem ließ sich der Rucksack benutzen und ich legte das Polster bei Seite. Letztes riss dann genau der Träger. Da der Rucksack verstellbare Träger hat, konnte ich den einfach oben an den Haltegriff knoten. Was aber nicht wirklich schön aussah, vor allem da sich die Träger eben auflösten und genau dieser Träger an sich hauptsächlich aus schwarzen Fäden bestand, die doof rum hingen.

Nun ja zurzeit ist in meinem Budget kein neuer Rucksack vorgesehen. Ich dachte mir nun, ich könnte ja auch einfach über die vorhandene Träger einen schönen Stoff drüber nähen. Dachte zu erst an richtig flippig mit Krawatten. In einem neu eröffneten Stoffgeschäft vor Ort entschied ich mich für einen schwarzen Stoff, der mir gefiel. Bedruckt waren die allerdings recht teuer und man schneidet in dem Laden leider erst ab 0,5 Meter zu. In Anbetracht meiner Stoffberge und meines Geldmangels war mir das zu teuer. So entschied ich mich für einen schwarzen Stoff mit kleinen weißen Sternen. Ich liebe ja Sterne.

Zwei Nähmaschinennadeln später und ich habe endlich wieder einen halbwegs passabel aussehenden Rucksack. Ich bin nämlich schon auf den kaputten Rucksack angesprochen worden. Und bevor mir nun jemand einen Rucksack aufdrängt, der nicht meinen Bedürfnissen entspricht, habe ich meinen zu besserem Leben erweckt. Und ich finde das auch richtig toll mit den neuen Trägern.

Ach ja die alten Träger blieben dran und ich zog quasi eine Schutzhülle drüber und nähte diese fest und den kaputten Träger neu oben dran.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s