HandyLadeTäschchen aus Krawatten

Ich konnte Krawattennachschub besorgen. Einen Teil davon habe ich letzte Woche aufgetrennt und gebügelt. Auf einer der schönsten Krawatten sind leider Flecken. Ich überlege noch, ob es den Aufwand lohnt, diese mit Gallseife zu reinigen.

Taschentüchertäschchen habe ich eigentlich zur Zeit genug und wollte mal was Neues versuchen. Ich hatte im letzten Herbst schon mal ein HandyLadeTäschchen genäht. Halbwegs frei Hand. Ganz glücklich war ich damit nicht. Also ein neuer Versuch. Ich stieß durch Zufall auf die Videos von Haus Mit Dem Rosensofa. In einem Video wird auch die Anfertigung eines HandyLadetäschchen gezeigt. Klang sinnvoll und nachvollziehbar. Also habe ich es mit Krawatten getestet.

Versuch 1 brachte diese hier hervor. Ich bin mir noch nicht sicher, mit was ich es verschließe. Das mit dem Umnähen von Ausschnitten muss ich aber eindeutig noch üben. Eigentlich ist gelb so gar nicht meine Farbe. Paisleymuster liebe ich allerdings. Ich wagte den ersten Versuch in gelb, um eben mal von dem abzuweichen, was ich sonst so an Farben verarbeite.

Versuch 3 … ich gebe zu, die Krawatte mit den Lila Blumen war eindeutig mein Liebling. Da ich mit zwei verschiedenen Krawatten arbeiten wollte, passte die graue Krawatte eindeutig im Besten. Dank Versuch 2, der noch geheim bleiben muss*g*, war mir klar, die Tasche muss wesentlich breiter sein. Wobei ich sowohl Versuch 1, wie auch Versuch 2 schon länger gemacht hatte. Leider habe ich kein Smartphone, um das auch mal zu testen.

Außerdem fand ich die Idee ganz prickelnd, den Abschluss ein wenig anders zu gestalten. Also Schnittmuster verlängert und verbreitert und eben noch die Zackenkante dran gemacht. Zum Verschließen habe ich hier einen alten Knopf gewählt. Der ist aus meiner Knopfsammlung und findet nun endlich die passende Verwendung.

Mir selbst gefällt dieses HandyLadeTäschchen am Besten. Klar ist ja auch Lila drin *g*. Außerdem aber eben wegen dem Zackenabschluss. Aber auch hier muss ich das Umnähen von Ausschnitten zwingend mehr üben.

 

Und da ich eindeutig Kreativ war, passt der Beitrag zu Creadienstag.

Da alte Krawatten zu neuem Leben erweckt wurden, passt der Beitrag auch hier Upcycling-Dienstag.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähwunder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu „HandyLadeTäschchen aus Krawatten

  1. Krawatten sind echt grässlich und unwichtig….meistens, aber die Stoffe sind meist wunderschöne kleine Kostbarkeiten. Toll, was Du da draus gezaubert hast :o)
    LiebenGruß von Sandra

  2. Krawattenupcyclings mag ich. Die kobinierten Stoffe passen sehr gut zusammen, ich wage immer nur 1 Krawatte mit einfarbigem anderen Rest. Zur Stabilisierung bügele ich dünnes Vlies unter.
    Flecke und Schäden versuche ich beim Zuschnitt zu eleminieren.
    LG Ute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s