Corona Woche 3 Tag 1 Die ersten Behelfsmundschutzmasken

Der Beitrag enthält nicht beauftragte und nicht vergütete Werbung.

Die erste Woche mit den strengeren Ausgangsbestimmungen ist endlich rum. Ich befürchte, man gewöhnt sich gerade an alles. Vieles kommt mir immer noch irreal vor. Komischerweise in die andere Richtung.

Wenn ich einen Film sehe und da sind Menschenmengen, denke ich so: Hääää – wie geht das denn? Bis ich dann merke, das ist ein Film und fiktiv. Heute kam mir eine Gruppe von Menschen entgegen. Da überlegte ich auch erst, ob ich nun handeln muss. Denn eine Familie war das eindeutig nicht. Dem Alkoholpegel nach, war mir aber klar, wo in etwa ich sie einzuordnen hatte.

Als mir letzte Woche eine Gruppe Obdachloser entgegen kam, gingen zwei zusammen und einer lief mit Abstand. Da fragte ich mich, ob man solche Personengruppe nicht unter der Kategorie selber Haushalt einordnen müsste?

Mein Bingo oder so.

Ich habe was gehäkeltes beendet. Ich habe was gestricktes beendet. Die Bilder zeigte ich letzten Dienstag.

Ich nähe momentan Behelfsmundmasken, wie man sie in der Nähszene gerade nennt. Scheinbar sind schon Anwälte unterwegs, die fleißig klagen. Ich bin mittlerweile beim 3. Schnitt und das ist nun meiner. Bzw. ich habe nun x verschiedene Schnitte gekreuzt. Beim ersten Versuch habe ich einen Pfeifenputzer benutzt. Somit hatte ich ein ungewöhnliches Material verwendet. Mir behagt der Gedanke mit dem Draht aber immer noch nicht. Nun habe ich eine Option, auf den Draht verzichten zu können. Genähtes habe ich also auch zu bieten.

Heute haben die ersten Masken meinen Haushalt verlassen. Sie gingen einmal an eine Sozialarbeiterin und ein paar weitere habe ich an eine liebe Kollegin verschickt. Hier ein kleiner Einblick. Die Übergabe mit der Sozialarbeiterin lief kontaktlos. Das erste Mal seit der Krise, dass ich froh bin, mitten in der Stadt zu wohnen. So konnte ich eine gute Stelle zum Halten nennen und wir haben durch den Kofferraum die Übergabe gemacht. Und somit habe ich dann auch schon was für jemand anderen gemacht.

masken1

masken2

Das Bild des Tages läuft eindeutig. Meine erste Amtshandlung nach dem Aufstehen. Wie man sieht, bin ich heute relativ früh aufgestanden.

30032020

Da kann ich auf meiner Bingokarte einige Kreuze machen oder nicht?

corona3

Ihr findet mich heute bei Froh und Kreativ und bei Upcycling-Love.

Corona Woche 2 Tag 7

Der Beitrag enthält unbezahlte und nicht beauftragte Werbung.

Die erste Woche der verschärften Ausgangsbestimmungen neigt sich dem Ende zu. Gestern habe ich irgendwo gelesen, dass die Maßnahmen bis mindestens 20.4. laufen müssen. Ich bin gespannt.

Meinen Tag-Nacht-Rhythmus habe ich von gestern auf heute komplett abgeschossen. Darüber ärgere ich mich schon ein wenig, kann es aber gerade nicht ändern. Ab morgen wird das hoffentlich wieder anders laufen. Aber immerhin veränderte sich somit das Bild des Tages – es zog nämlich mal schlechtes Wetter auf.

29032020

Ich bekam heute via Whats App folgende Nachricht geschickt, die mich sehr berührt hat.

Dieses Lied ist von der berühmtesten Band Italiens der 70er Jahre. Sie haben die Urheberrechte an das Krankenhaus in Bergamo überschrieben. Jeder Klick auf das Video ist damit quasi eine Spende, da YouTube dem Inhaber Geld pro Klick bezahlt. Im Krankenhaus von Bergamo sind alleine gestern 800 Menschen gestorben. Also nichts mehr hier von wegen typische Grippewelle!! Bitte teilt das!

 

Und hier der Link in klickbar: Video

Halte ich für eine gute Sache.

Nachher mache ich an meinen Mund-Nase-Schürzen weiter. Die ersten werde ich morgen kontaktlos übergeben.

Corona Woche 2 Tag 6

Ich gestehe, ich gehe am Wochenende generell wenig aus dem Haus. In der Regel mache ich gegen Mittag Besorgungen und Sonntags bleibe ich zu Hause. Für die momentane Zeit bleibe ich Samstag auch daheim. Leider führt das auch dazu, dass ich lange schlafe. Und somit zieht sich das Wochenende ein wenig.

Ich habe den Nachmittag mit Nähen verbracht, nachher geht es weiter. Dann habe ich einen ganzen Schwung Mund-Nasen-Schürzen fertig gestellt. Da die Teile keinen wirklichen medizinischen Effekt haben, wurde nun bereits von einem Anwalt im Internet darauf hingewiesen, dass man alle Bezeichnungen mit Schutz umgehen soll. Ich habe beschlossen sie deshalb Mund-Nasen-Schürzen zu nennen.

28

Corona Woche 2 Tag 5

Wie immer mein tägliches Foto. Ich bin ja bereits ein wenig traurig, dass sich noch nichts an Veränderungen zeigt. Aber immerhin war es heute wärmer, als die letzten Tage. In den letzten Tagen hat der Sonnenschein mehr versprochen, als er gegeben hat.

27032020

Noch 2 Tage und die erste Woche mit den verschärften Ausgangsbestimmungen ist rum. Heute habe ich das erste Mal gesagt, dass mir langweilig ist. Ok Arbeit würde sich sicherlich finden, ich meinte da eher eine Phantasielosigkeit. Nach einem Tief diese Woche, sehe ich aber der nächste Woche optimistisch entgegen.

 

 

 

 

Corona Woche 2 Tag 4

Ich habe gestern endlich meinen ersten Mundschutz fertig bekommen. Heute habe ich daran gefeilt und ein zweiter ist fertig. Allerdings habe ich festgestellt, dass es einfach irre ist, die Bindebänder selbst zu machen. Die hatte ich nämlich genäht.

So werde ich morgen einen weiteren Versuch mit Jerseystreifen starten. In meiner Waschmaschine dreht gerade Jersey in einfarbig, die Runde auf 95 Grad.

Nicht zu vergessen, mein Bild des Tages.

26032020

 

 

Corona Woche 2 Tag 3

Heute habe ich grandios verschlafen. Ich bin allerdings auch viel zu spät ins Bett. Da muss und will ich aber unbedingt weiter dran arbeiten. Denn ich hätte ehrlich gesagt, ja kein Problem damit, einen absolut abgedrehten Tagesrhythmus zu leben.

Ich habe gestern noch meine Socken fertig gestrickt, aber die Fäden noch nicht vernäht und auch die gefühlten 10000 Maschenmarkierer noch nicht entfernt. Ich habe die erste Ladung Baumwollstoffe gebügelt. Die zweite Ladung ist auch bereits schon gewaschen. Und mittlerweile auch schon gebügelt.

Ich habe nun zwei Schnittmuster für Schutzmasken, die ich erst mal ausprobieren möchte. Dafür habe ich heute nun Stoffe in Streifen geschnitten, aneinander genäht und werde daraus nachher Bänder machen. Ich habe mich dafür entschieden, die Masken zum Binden zu machen.

Und hier mein Bild des Tages:

25032020

Corona Woche 2 Tag 2 Spüllappen

Der Beitrag enthält unbezahlte und nicht beauftragte Werbung.

Heute ist bereits der 2. Tag der 2. Woche. Ich hab immerhin schon mein Bügelbrett bereit gemacht, damit ich später Stoffe für die Mundschutzaktion bügeln kann.

Aber erst mal mein allmorgendlicher Blick aus dem Fenster.

24032020

Heute zeige ich euch außerdem Spüllappen, die ich bereits letzte Woche genadelt habe. Eine Erinnerung an Zeiten vor Ausgangsbeschränkungen. Pandemie, geschlossenen Geschäften usw. Es kommt mir gerade so unreal vor, dass es mal ein Leben vorher gab.

Beim letzten Besuch in Kikos Strickschulezum wöchentlichen Stricktreff, sprang mich leider Wolle der letzten Lieferung an. Catania Color aus dem Haus Schachmayr. Und die bunten Wolle in Regenbogenfarben sprang mich leider total an. Nur habe ich an sich genügend Spüllappen und eigentlich brauche ich keine neuen. Ich haderte da doch sehr mit mir. Ich meinte dann irgendwann, ob ich nicht Probelappen für den Laden machen darf oder Spüllappen für jemand anderen. Gesagt, getan, ich packte die Wolle zum Verarbeiten ein.

speullappen1

Ich habe einen Spüllappen gestrickt und einen gehäkelt. Beide habe ich mit einem Rest türkisen Garn umhäkelt und dann noch eine Borte drauf gehäkelt. Wie man vielleicht sieht, sind das sogar 2 verschiedene türkise Garne. Passen aber beide perfekt zu der Catania Wolle oder nicht? Und somit schrumpfte dann auch mein Vorrat an Resten, wenn auch nur minimal.

Ich habe mich ja tatsächlich belesen und kann nun auch Reliefstäbchen. Von vorne und von hinten. Die sehen echt toll aus.speullappen3

Und auch die Rückseite kann sich durchaus sehen lassen, finde ich.

speullappen4

Bei dem gestrickten Spüllappen habe ich verschiedene Rechts-Links-Muster verwendet. Bei meinen bisherigen Spüllappen habe ich einer Art Perlmuster die besten Erfahrungen gemacht. Generell ist Struktur, die sich durch Rechts-Links-Muster ja automatisch bildet, sehr dienlich beim Spülen.

speullappen5

Auch hier kann sich die Rückseite durchaus sehen lassen.

speullappen7

Ich habe den Spüllappen mit Stäbchen in Türkis umhäkelt und dann mit der bunten Wolle noch eine kleine Bordüre angehäkelt.

speullappen6

Es verwundert sicherlich niemanden, dass ich LILA

speullappen8

Damit kann ich doch gleich ein paar Kreuze bei meinem Corona Bingo machen :-)

Mich findet ihr damit bei folgenden Linkpartys: Froh und Kreativ, HoT, DvD, Upcycling-Love, Stricklust, CarosFummeley, Auf den Nadeln,

 

 

Corona Woche 2 Tag 1

Wir gehen in die 2. Woche mit Ausgangsbeschränkungen aufgrund des Corona Virus. Und wir gehen in die erste Woche, mit eingeschränkteren Ausgangsregelungen. Gestern Nachmittag hieß es noch, in Hessen, darf nur noch eine Person unterwegs sein. Ausnahmen: Personen, die im selben Haushalt leben und wenn jemand Hilfe benötigt. Mittlerweile sind die Bedingungen aber wieder auf 2 Personen geändert worden.

Ich bins heute ruhig angegangen. Ich habe einen Teil meiner Baumwollstoffe auf 90 Grad gewaschen und werde die morgen bügeln und dann Behelfsmundschutze daraus nähen. Dann kann auch die zweite Hälfte Baumwollstoffe in den Kochwaschgang. Wen jemand eine gute Anleitung hat – ich nehme sie gerne. Am liebsten aber ohne Draht. Das ist mir irgendwie zu heikel, wenn die Teile auch in die Waschmaschine sollen.

Außerdem habe ich ein Blech Brownies gebacken. Ich habe in meinem Discounter am Freitag gefragt, ob man dem Personal mit irgendwas eine Freude machen kann und schlug vor, dass ich was backe. Wenn ich das machen möchte, dann darf ich das machen.

Und hier mein #wirbleibenzuhause Bild von heute morgen. Selber Ausblick. Mag bisher langweilig erscheinen, da es aber nun Frühling wird, vermute ich stark, dass sich mein Ausblick bis zum Ende der Krise noch stark verändern wird.

23032020

Corona Bingo

Der Beitrag enthält unbezahlte und nicht beauftragte Werbung.

Anleitung und Hintergrund:

Die meisten werden die nächsten Wochen wahrscheinlich sehr viel Zeit haben. Und manchen wird es sicherlich auch an Ideen mangeln. Deshalb kam ich auf die Idee, ein Corona Bingo zu machen.

Der Ablauf ist simpel: Bingokarte anschauen, wenn man mag, kann man sie auch ausdrucken und dann irgendwo aufhängen.

Ziel ist es, alle Aufgaben in einer Reihe, entweder waagerecht, senkrecht oder diagonal zu erledigen. Oder auch alle Aufgaben. Ganz wie ihr wünscht. Man kann die Bingokarte aber auch einfach als Ideensammlung nutzen. Wobei nicht zwingend das Ziel sein muss, eine ausgefüllte Reihe zu erreichen und somit ein Bingo zu haben, sondern man kann die Bingokarte auch einfach als Ideenanregung sehen.

Ich habe die meisten Aufgaben kurz erläutert. Da muss man sich nicht dran halten, die Erläuterungen dienen nur der Anregung. Wobei man die einzelnen Felder sicherlich auch anders bearbeiten kann. Seid einfach kreativ :-)

Gerne könnt ihr auch Sachen doppelt machen oder für eine Aufgabe mehrere Felder ankreuzen. Bsp. Ihr habt was für euch nach einem neuen Schittmuster genäht – dann könntet ihr Etwas Nähen, Nur für mich, Etwas Neues ausprobieren ankreuzen.

Ich schlage mal vor, wir lassen das mal bis zum 30. April laufen. Ich denke, es wäre nett, wenn wir uns jede Woche am Montag hier treffen würden. Ihr könnt zeigen, was ihr erreicht habt und so weiter. Mitmachen können alle. Wäre halt nett, wenn man auch was zeigen würde. Ihr seid hier aber nicht an einen Blog gebunden, auch Facebook (dann aber bitte öffentlich stellen; Instagram (auch hier bitte öffentlich) würden gehen und ich bin hier auch gerne für Anregungen anderer Präsentationsoptionen dankbar.

Ich weiß leider nicht, wie man das Tool für eine Linkparty einbindet und mir fehlen dazu auch die finanziellen Mittel. Vielleicht würde sich jemand anbieten, der das Tool nutzt und es für die Aktion zur Verfügung stellen?

corona3

Kurze Erläuterungen einiger Felder:

Bild des Tages

Ein Foto jeden Tag. Ich fände es z.B. ganz spannend, wenn man jeden Tag den selben Blick aus dem selben Fenster fotografiert. Aber es gehen auch andere Fotos, aber halt jeden Tag ein Foto. Kann dann entweder gebloggt, bei Instagram hoch geladen oder bei Facebook in der Chronik gepostet werden. Mit dem Hashtag #wirbleibenzuhause

Nur für mich

Macht etwas nur für euch. Baden, was spezielles kochen/backen, nähen, stricken, häkeln…..

Eine Rezession

Stellt uns ein Buch, ein Film, ein Schnittmuster oder irgendwas anderes vor.

Durch die Natur inspiriert

Hier ist sicherlich gerade Phantasie gefragt, weil die Natur halt draußen ist und wir drinne.

Ein beeindruckendes Bauwerk, Erlebnis, Person

Erzählt uns von einem beeindruckendem Bauwerk, einer beeindruckenden Person oder einem beeindruckendem Erlebnis.

Etwas was Neues ausprobieren

Hier ist durchaus eure Phantasie gefragt. Ich habe vor Wochen schon Zutaten für selbstgemachte Toilettenreinigertabs gekauft und muss das nun unbedingt ausprobieren. Sicherlich finden sich auch ein paar Rezepte, die ich noch nie gekocht habe. Traut euch, macht mal was Neues.

Rezepttipps

Überlasse ich eurer Phantasie. Ob das Lieblingsrezept aus Omas Kochbuch oder ein Link auf eine Kochseite und ihr schreibt uns, warum ihr gerade das Rezept toll findet.

Die phantastische Planung

Hier sollt ihr einfach mal träumen, was ihr gerne handarbeiten, bauen, werkeln wollen würdet. Inkl. Planung halt. Z.B: Ich würde gerne ein Shirt Nähen nach Schnittmuster X (Link zum Schnittmuster). Dazu möchte ich folgenden Stoff (Link zum Stoff) oder den Stoff (Link zum Stoff) usw. verwenden. Diese Änderungen (beschreiben, zeigen, aufmalen) würde ich vornehmen. Also eine kleine Geschichte rund um das Projekt. Muss nichts genähtes sein, aber nehmt uns mit, auf eure Planungsreise.

Highlight des Tages

Ich finde, man muss auch mal was Schönes am Tag finden. Findet ihr täglich ein Highlight?

Auf was freue ich mich besonders nach den Beschränkungen

Ich finde, wir sollten auch mal träumen. Ich hab die Tage zu jemand gesagt, bis das alles rum ist, habe ich einen superordentlichen Haushalt und dann lade ich dich mal zum Kaffeetrinken ein.

Tipp für irgendwas kostenlose im Netz

Gestern stieß ich auf Bastelanleitungen für Züge aus Papier im Netz – fand ich eine super Idee für Kinder, die ja gerade auch daheim sein müssen. Aber auch andere Tipps sind gerne gesehen.

Spieletipp

Könnt ihr uns Spiele empfehlen? Egal ob Brettspiele, Computerspiele, Handygames, Konsolenspiele usw.

Ein lustiger Video oder Geschichte, die ich im Netz teilen möchte

Ihr könnt! wenn ihr wolte gerne eine Geschichte schreiben oder ein Video drehen, müsst es aber nicht. Aber ihr habt sicherlich alle schon mal ein witziges Video im Netz gesehen oder eine lustige Geschichte gelesen. Teilt sie mit uns und sagt uns, warum gerade das.

Ein Tag im Leben von….

Beschreibe einen Tag, den du als jemand anderes verbringst. Egal welche Person, ein Schauspieler, ein Politiker, ein Verwandter, eine fiktive Person etc pp

Aus der Küche

Beschäftigt euch mal intensiv mit etwas aus der Küche oder für die Küche. Man könnte mal was umräumen, die Töpfe (durch beliebigen Gegenstand ersetzbar) neu ordnen, Vorhänge für die Küche nähen, Topflappen stricken usw usw

Upcycling/ Recycling/Resteküche

Not macht erfinderisch oder so. Ok der Punkt Upcycling darf bei mir nicht fehlen. Was bastelt ihr so aus alten Materialien, was ändert ihr ab oder was kocht ihr so aus Resten….

Für jemand anderen

Habt ihr in diesen Tagen etwas für jemand anderen gemacht?

Das ist mir momentan besonders wichtig

Wir alle sind sicherlich gerade über irgendwas besonders dankbar oder erlegen uns selbst irgendwelche Sachen auf, um die Zeit rum zu bringen. Mir ist zur Zeit z.B. wichtig, dass ich versuche einen geregelten Tagesrhythmus zu leben, da ich dazu neige, die Nacht zum Tag zu machen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lassen wir die Spiele beginnen. Ich fände es irgendwie schön, wenn wir bis Ende April eine kleine Sammlung an Beschäftigungsideen hätten.

Mich findet ihr bei Instagram und Facebook. Und ich werde versuche die nächsten Wochen fast täglich zu bloggen. Und ich werde gerne eine Liste zusammenstellen, wer teilnimmt.

Mein Blick aus dem Fenster von heute:

22032020

Ich freue mich, wenn mein Beitrag geteilt wird.

Mich findet ihr heute bei: Froh und Kreativ und WiB –  auch wenn es nur ein Foto gibt, war ich das ganze Wochenende mit dem Beitrag beschäftigt :-)

Handschuhe für Obdachlose 1/2020

Der Beitrag enthält nicht beauftragte und nicht bezahlte Werbung.

Im letzten Jahr habe ich ja fleißig Handschuhe für Obdachlose gestrickt. Ich habe tatsächlich vergessen euch ein Paar zu zeigen.

Die Obdachlosenfeier war bereits vor ein paar Wochen. Im letzten Jahr hatte ich ja dort meine gestrickten Socken gespendet. Leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft. Aber Handschuhe werden ja nicht schlecht und ich kann sie ja noch zum nächsten Obdachlosenfest spenden.

Gestrickt habe ich das Muster von Hermines Every Day Socks. Ein schönes Muster. Verstrick habe ich zwei Reste in Brauntönen. Die sahen einzeln unspektakulär aus, aber zusammen sind die echt schön geworden.

ohandschuhe5

Mich findet ihr diese Woche bei folgenden Linkpartys: Creadienstag, Froh und Kreativ, HoT, DvD, Upcycling-Love, Stricklust, CarosFummeley, AufdenNadeln